Code:Vain Review

Veröffentlicht am 18. Oktober 2020 um 23:48

Herzlich willkommen zu meiner ersten Review hier auf runndumschlag

 

Erstmal zu den Fakten:

Code vain ist ein soulslike RPG von den Macher von „Godeater“ welches sich durch seinen Anime Stil auszeichnet

Aber auch abseits des Designs macht Code:vain einiges anders als andere Vertreter der soulslike spiele, was genau verrate ich euch in den nachfolgenden Zeilen.

 

Es beginnt wie jedes Soulslike Spiel, wir erstellen einem Charakter und das ist schon ein Alleinstellungsmerkmal von Code:vain, in keinem anderen Soulslike spiel haben wir so viel Anpassungs Möglichkeiten wie bei code vain von der Frisur bis hin zur Statur lässt sich jedes einzelne Elemente anpassen und optimieren, für jemanden wie mich der einfach schnell los spielen möchte ehr uninteressant aber ich weiß das einige von euch grade auf sowas ein besonderes Augenmerk legen.

 

Erstmal angefangen stehen wir ohne Vorwissen im Tutorial Gebiet wo alles kurz erklärt wird und wir die ersten Kampf Übungen vollziehen dürfen, ist das geschafft werden wir von einer (der vielen) cut scenes unterbrochen die uns kurz einen Überblick über die Geschichte gibt, denn anders als bei anderen Vertretern wird bei Code vain ein besonderes Augenmerk auf die Story und dessen Charakter gelegt.

Im ersten Gebiet erwarten uns keine unsagbar schweren Gegner oder gar Bosse wir werden langsam an das Spiel und seine Mechaniken herangeführt bevor es richtig los geht,  für mich persönlich waren die erst 2-3 spielstunden tatsächlich sogar etwas unterfordernd was allerdings auch mit meiner Genre Erfahrung zusammen hängen kann.

Ohne spoilern zu wollen versichere ich allerdings das sich das ab dem 4 Gebiet ändert denn da legt der Schwierigkeitsgrad ordentlich zu.

 

Anpassungsmöglichkeiten gibt es viele,

Von der Waffe die ihr Tragt (die Selbstverständlich auch beim ortsansässigen shop verbessert werden können) bis hin zu passiven Fertigkeiten bleibt euch keine Grenze gesetzt, persönlich finde ich den nahtlosen Wechsel zwischen den Klassen sehr abwechslungsreich und das verleiht dem ganzen eine gewisse Würze.

 

Die Umgebungen sind von dunkel und bedrückend bis hin zu hell und trotzdem bedrückend, die meisten Gegenden die ich ich bisweilen erkunden konnte waren sehr weitläufig und mit Geheimnissen vollgestopft, die praktische Karte erleichtert durch die Anzeige der wichtigsten Gegenstände (u.a Hebel Türen , Truhen oder auch Schlüssel) die wegfindung enorm zumal dir auch Stunden später noch deine Laufwege angezeigt werden die du hinter dich gebracht hast womit du sobald die Karte aufgedeckt (welche du freischaltest indem du sogenannte „Mistel“ findest, meist am Ende des Abschnitts vergleichbar mit Leuchtfeuer aus darksouls) ist keine Probleme mehr haben solltest alle Bereiche zu erkunden.

 

Später im Spiel wird es manchmal schon schwieriger den richtigen Weg zu finden und ist auch mit backtraking verbunden ohne Lösung werdet ihr schon das ein oder andere mal Knobeln wobei nichts unfair oder ummachbar gestaltet wurde.

 

Das Spiel wird von einer für Vampir/Anime Fans guten Story vorran getrieben welche auch in schönen cut scenes erzählt werden

 

Die Dialoge sind schön geschrieben und sowohl in englisch als auch in japanischer Sprachausgabe zu genießen

Deutsch gibt es leider nur als untertitel.

 

Am pc ist die Steuerung frei anpassbar und sowohl die Grafik als auch die Sound Einstellungen sind Umfangreich aber nicht überladen.

 

Ab content mangelt es dem spiel nicht auch wenn es auf dem ersten Blick sehr mager aussieht werdet ihr einige Stunden im Spiel verbringen und immer mehr Möglichkeiten für euch entdecken.

 

Ich persönlich finde das sich das Spiel für jeden lohnt der an RPGs mit Anime Stile interessiert sind und eine Herausforderung suchen, auch wenn es manchmal etwas verwirrend ist wie die Aufgaben aufgebaut sind (an die kenne ich sage nur mal „Engelsstatur“)

 

Ich habe keine Erwartungen an den spiel gehabt bis auf das es ein soulslike spiel ist welches im Anime Stil präsentiert wird wusste ich absolut nichts über das Spiel und bin ohne Erwartungshaltung ran gegangen, sobald ich durch bin und auch alles an content ausgereizt habe werde ich mir die DLC holen und zu jedem dlc hier im Blog eine eigene Review verfassen, hoffen wir das beste!

 

Die hat der Beitrag gefallen oder dir fehlen Dinge die unbedingt noch erzählt werden müssen ? Lass es mich wissen und hinterlass mir einen kurzen Kommentar mit deinem Feedback.

 

~Felix


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen